KRISENINTERVENTION BONN

Die Krisenintervention ist eine Form akuter Psychotherapie zur kurzfristigen Entlastung bei reaktiven Depressionen, Liebeskummer, Eifersucht im Frühstadium, Trennungsschmerz, Beziehungskrisen, Ehekrisen, akuter Verzweiflung, überwältigendem Seelenschmerz.

Manchmal weiß man einfach nicht weiter oder es scheint alles über einem zusammenzubrechen und man findet allein nicht aus dem Schlamassel heraus - da ist eine fachlich-kompetente und zupackende Hilfestellung von außen angesagt, wobei eine relativ zügige Klärung oft möglich ist.

Ein Beispiel: Zwei Psychotherapeuten treffen sich. „Wissen Sie“, beginnt der eine, „ich beginne die Behandlung unterdessen grundsätzlich mit der Frage, ob der Patient Schach spielt. Spielt er, dann verbiete ich es ihm. Spielt er nicht, dann verordne ich es ihm.“ „Ja, aber warum denn das?“ fragt der andere. Der erste antwortet: „Keine Ahnung. Aber es hat bis jetzt immer geholfen!“

Krisengespräche sind dann das Mittel der Wahl, wenn die Behandlung akuter seelischer Belastungen, die im Rahmen einer aktuellen Lebenskrise auftreten (Beziehungskrisen, Trennung, Tod, Jobverlust etc.) angezeigt ist.

Eine Psychotherapie im eigentlichen Sinne ist nicht indiziert oder erforderlich. Krisenintervention umfasst zumeist einen Behandlungsumfang von ca. 10 Sitzungen. Diese Zeit kann durchaus ausreichen, mit akuten Konflikten (Konfliktmanagement) und Problemen (Problemmanagement) besser umzugehen lernen, mittels eines verbesserten Selbstmanagements mehr Selbstvertrauen und eine erste Stabilisierung des Selbstwertgefühls zu erreichen.

Siehe auch LÖSUNGSORIENTIERTE KURZ-PSYCHOTHERAPIE, COACHING, KONFLIKTMANAGEMENT, PAARBERATUNG UND EHEBERATUNG.

Anmeldung/Terminanfrage zu Krisenintervention Bonn bitte über das Kontaktformular!