GRUPPENTHERAPIE mit dem Psychologen und Psychotherapeuten Dr. Mallin BONN

Bei welchen Problemen und Symptomen hilft Gruppentherapie?

Zum Beispiel bei Einsamkeit, Eifersucht, Ängsten, Schlafstörung, Essstörung, Psychosomatik, Kummer, Beziehungskonflikten, Erschöpfung, Bindungsangst, innerer Unruhe, Verzweiflung, Depression.

Was erreiche ich mit Gruppentherapie?

Es werden die verbale und nonverbale Kommunikation verbessert, Wege des Konfliktmanagements erprobt, das Selbstvertrauen und die Fähigkeit zum Selbstmanagement weiter entwickelt, ganz allgemein die soziale Kompetenz und die Lebensqualität verbessert.

Mit welchen Methoden arbeitet die Gruppentherapie?

In dieser Form der Psychotherapie kommen gestalttherapeutische, tiefenpsychologische und verhaltenstherapeutische Methoden zur Anwendung, d.h., es wird einerseits herausgearbeitet, was die problematischen Verhaltensweisen und Reaktionen entstehen ließ und wodurch sie heute immer noch ausgelöst werden und andererseits, wie sie durch sinnvollere Einstellungen, Reaktionen und Verhaltensweisen ersetzt werden können. Bei Gelegenheit erweisen sich auch systemische Therapieansätze als sehr hilfreich: z.B. Familienstellen.
(Ich lehne das Familienstellen nach Hellinger ab, meine Vorbilder sind Ivan Boszormenyi-Nagy und Virginia Satir, bei der ich gelernt habe.)

Was qualifiziert eine Gruppentherapie gegenüber einer Einzeltherapie?

Die Weitergabe unterschiedlicher Erfahrungen und Bewältigungsstrategien zwischen den Gruppenmitgliedern fördert den Kontakt mit eigenen Gefühlen, die Verarbeitung belastender Erfahrungen und Erlebnisse und den Abbau sozialer Hemmungen.
Gruppen - Psychotherapie ist eine psychotherapeutisch fundierte ist eine psychotherapeutisch fundierte Form von Lebensberatung und Lebenshilfe im Lernen mit und durch die anderen Gruppenteilnehmer.

Sehr ängstliche Patienten fürchten anfangs, in Gruppen in ihren Schwächen entdeckt und bloßgestellt zu sein, aber gerade Selbstwertzweifel und -ängste werden durch die akzeptierende und stützende Atmosphäre in der Therapiegruppe günstig beeinflusst. Die Gruppe wird hinsichtlich ihrer Zusammensetzung sorgfältig zusammengestellt, sodass die Teilnehmer optimal zueinander passen und sich ergänzen können. Die Gruppengröße liegt zwischen 6 und 10 Teilnehmern.

Die Gruppentherapie liegt mir als Therapieform ganz besonders am Herzen. Wenn wir - Sie und ich - uns gemeinsam entscheiden, die besonderen Ressourcen der Gruppe zu nutzen, bin ich sicher, Ihnen das beste Angebot im Rahmen meiner psychotherapeutischen Möglichkeiten zu machen.

Die beiden seit 35 und 30 Jahren fortlaufenden Gruppen beginnen dienstags, abends um 18 Uhr und donnerstags, abends um 17 Uhr. Die Teilnehmer bleiben 1.5 - 2 Jahre. Die Gruppenarbeit ist sehr intensiv, provokativ, vielfältig, bewegend, humorvoll und mit viel Spaß garniert. In der Gruppe werden Sie sich wie in einer großen, lebendigen Familie fühlen! Vor allem die Erfahrung von Geborgenheit und Unterstützung seitens der anderen 'Familienmitglieder' wird Ihrem therapeutischen Prozess ganz besonders zugutekommen. Sie können hierzu gerne meinen Neuen Ansatz zur Optimierung des Gruppentherapie-Prozesses (Seite 'Eigene Forschung') nachlesen.

Anmeldung/Terminanfrage zur Gruppentherapie Bonn bitte über das Kontaktformular!